Cara-on-Tour Tschechien

Nach den Reisen in den Norden (Holland und Schottland), bei denen wir zum Reisebeginn immer nach Augsburg fahren mussten, freuten wir uns auf die Fahrt nach Tschechien. Von München aus waren es nur noch wenige Busstunden bis zu dem Grenzort an der Moldau, wo wir unsere Paddeltour starten wollten. Der Kirchgang vor dem Start verhalf uns leider nicht zu gutem Wetter, sodass wir die erste Strecke bei strömendem Regen und mit triefenden Kleidern abbrachen. Auch in den darauffolgenden Tagen waren wir nach Ankunft im jeweiligen Quartier damit beschäftigt, unsere Kleider zu trocknen, auch wenn unsere Paddelkünste immer besser wurden. Besonders Spaß machten die Wasserrutschen und manche gemeinsame Spieleabende, bei denen wir neue Ideen aus anderen Stämmen bekamen und Freundschaften auch über den eigenen Bootsrand hinaus knüpfen konnten. Die sich anschließenden Tage in einem Jugendhostel in Prag waren dann Erholung für die Arme. Für eine Gilde war das absolute Highlight die Profis des FC Bayern. In dieser Gruppe gab es ein paar Fußball-Verrückte, die wussten, wo die Spieler übernachten. Dort angekommen, warteten wir 5 (!!!) Stunden bis wir sie zu Gesicht bekamen. Außerdem machten wir eine Stadtführung durch das U-Bahn System Prags und fuhren mit längsten und schnellsten Rolltreppe in ganz Europa. Die Tage in Prag waren ein schöner Abschluss unserer Reise!

Paddeln auf der Moldau
bereit für die Bayern-Profis
 


Pfadfinderinnenschaft St. Georg München - PSG München

Impressum